Aktuelles

3. September 2024 // Mentorentreffen "Lesen mit dem iPad"

Wir laden Sie zu einem Treffen „Lesen mit dem iPad"  ein.

  • Datum:  3. September  2024
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr 

 

Bitte bringen Sie das iPad mit. Uns steht ein WLAN-Zugang zur Verfügung. So können wir über die eine oder andere App sprechen und unserer Erfahrungen austauschen.

Außerdem möchte ich Ihnen eine neue App vorstellen, mit der man mit Sprachrhythmus Lesen und Schreiben lernen kann. Für uns steht das Lesen im Vordergrund. 

 

28. August 2024 // Mentorentreffen mit Buchausleihe

Zu einem Mentorentreffen mit  Buchausleihe laden wir Sie herzlich ein.

  • Datum:  28. August  2024
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr 

 

Bei diesem Mentorentreffen stehen die vereinseigenen Bücher und Spiele im Vordergrund. Wir haben viele neue Bücher für Kinder ab der zweiten Klasse, Comics, Bücher mit vereinfachter Schrift und Bücher für ältere Schülerinnen und Schüler.

Damit Sie in Ruhe stöbern können, werden wir die Bücher nach Jahrgängen in den Klassenräumen auslegen. Auch wird es einen eigenen Raum für die Spiele geben.

Bitte benutzen Sie unsere vereinseigenen Bücher und Spiele, damit wir auch weiterhin eine finanzielle Förderung erhalten. 

Bitte melden Sie sich zu dem Mentorentreffen bei Ursula Barz an.

 

20. Juni 2024 // Mentorentreffen in der DEISTER ALM

In diesem Jahr laden wir Sie vor Ende des Schuljahres  zu einem Mentorentreffen in die DEISTER ALM ein. 

  • Ort: DEISTER ALM,  Luttringhäuser Weg 50, 30890 Barsinghausen / Bantorf
  • Datum:  20. Juni 2024
  • Uhrzeit: 14.30 Uhr 

 

Wir hoffen sehr, dass wir auch wieder schönes Wetter haben und im Garten sitzen können. Bei Kaffee, Kuchen und Sonnenschein freuen wir uns auf die schönen Gespräche und Anregungen. 

10. Juni 2024 // Dr. Thomas Wolf übernimmt Schirmherrschaft

Lesementoren unterstützen die Grundschule und IGS Rodenberg – Samtgemeindebürgermeister Dr. Wolf übernimmt Schirmherrschaft

Die Anzahl der Kinder, die nicht richtig lesen können, nimmt immer mehr zu. Eine gute Lesekompetenz ist für eine bessere Bildung unerlässlich. Dafür setzen sich die Lesementoren in Barsinghausen und Schaumburg ein. Seit 2011 sind die Mentoren in der Julius-Rodenberg-Schule sowie seit 2023 auch in der IGS Rodenberg aktiv. „An der Julius-Rodenberg-Grundschule und der Integrierten Gesamtschule (IGS) Rodenberg sind aktuell 15 Lesementoren im Einsatz,“ berichtet Samtgemeindebürgermeister Dr. Thomas Wolf. Gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Ursula Barz und den beiden Schulleiterinnen Ina Letkemann von der IGS und Birgit Köhne von der Julius-Rodenberg-Grundschule unterstreichen alle noch einmal die Bedeutung der Lesekompetenz.

„Auch wenn ich selbst mittlerweile auf eBooks umgestiegen bin, bietet jedes Buch auf´s Neue die Gelegenheit, neue Themen, interessante Geschichten oder sogar andere Welten kennen zu lernen,“ freut sich Thomas Wolf. Bücher seien eine einzigartige Möglichkeit, in unserer Phantasie mit anderen Menschen zu lachen oder zu weinen. „Die ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren des Vereins MENTOR leisten deswegen einen wichtigen Beitrag dazu, dass möglichst viele Mädchen und Jungen diese Bereicherungen erleben können“, ergänzt Ursula Barz.

Der Buchhändler Otto Stender hat die Bewegung MENTOR - Die Leselernhelfer 2003 in Hannover initiiert. 2008 gründete sich der Bundesverband mit heute deutschlandweit rund 130 Vereinen und kooperierenden Initiativen.

Etwa vierzig Mentorinnen und Mentoren gründeten 2010 den Verein „MENTOR – Die Leselernhelfer Barsinghausen-Schaumburg“. Seither ist der gemeinnützige Verein ausschließlich ehrenamtlich tätig. 

Ziel ist es, Mädchen und Jungen unterschiedlicher Bildungseinrichtungen mit Geduld und individueller Zuwendung zum Lesen zu motivieren. Das 1:1-Prinzip, also je ein Mentor betreut jeweils ein Kind, ist dafür besonders gut geeignet. 

Auf dem Foto freuen sich über den Einsatz der Lesementoren in Rodenberg (von links): Birgit Köhne (Stv. Schulleiterin Julius-Rodenberg-Grundschule), Ursula Barz (Vorsitzende des Vereins Lesementoren), Samtgemeindebürgermeister Dr. Thomas Wolf und Ina Letkemann (Schulleiterin der IGS Rodenberg). 

14. Mai 2024 // Mentorentreffen

Zu einem Mentorentreffen laden wir Sie herzlich ein. Die Bedeutung des Textverständnisses in der Mentorenstunde und welches Material kann ich spielerisch zum Üben dafür verwenden. Kann man Lesestrategie und Textverständnis trennen? Darüber werden wir uns in der großen Runde  austauschen.

  • Ort: Bert-Brecht-Schule, Schulstraße 5, 30890 Barsinghausen
  • Datum:  14. Mai 2024
  • Uhrzeit: 17.30 Uhr ( Bücherrückgabe)
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr 

Bei diesem  Mentorentreffen wird es nicht möglich sein, Bücher und Spiele auszuleihen. Wir benötigen alle vereinseigenen Bücher, um eine aktuelle Bestandsaufnahme machen zu können. Dieses könnte wichtig werden, falls eine Prüfung unseres Vereinsvermögens einmal ansteht. 

Wir  bitten deshalb alle Mentorinnen und Mentoren die ausgeliehenen Bücher und Spiele des Vereins abzugeben. Dieses ist schon ab 17.30 Uhr. möglich.  Wer sie noch dringend benötigt, kann die Bücher und  Spiele auch gern am 14. Juni 2024 abgeben. 

Bitte melden Sie sich zu dem Mentorentreffen bei Ursula Barz an.

 

6. März 2024 // Mentorentreffen

Zu einem Mentorentreffen mit einer Möglichkeit zur Buchausleihe laden wir Sie herzlich ein.

  • Datum:  6. März  2024
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr 

 

Bei diesem Mentorentreffen werden wir uns mit langjährigen und neuen Mentorinnen und Mentoren austauschen. Themenbeispiel könnte Ihre Erfahrung mit dem Blitzlesen sein und welches Material Sie verwenden. 

Außerdem haben wir zu dem Thema "Deutsch als Zweitsprache" noch Spiele und Bücher gekauft. Auch Bücher für Jugendliche und Bücher mit vereinfachter Schrift warten darauf, von Ihnen ausgeliehen zu werden. 

Bitte melden Sie sich zu dem Mentorentreffen bei Ursula Barz an.

 

29. Januar 2024 // Treffen "Lesen mit dem vereinseigenem iPad"

Wir laden Sie zu einem Treffen „Lesen mit dem iPad"  ein.

  • Datum:  29. Januar 2024
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr 

 

Sie können  gern das iPad mitbringen. Uns steht ein WLAN-Zugang zur Verfügung. So können wir über die eine oder andere App sprechen und unserer Erfahrungen austauschen.

Außerdem möchte ich Ihnen eine neue App zum genauen Lesen und zur Überprüfung des Textverständnisses vorstellen. 

Bitte melden Sie sich bei Karin Hahnefeld dazu an.